Technical news

Bitte klicken Sie hier unten für die Bestellung des technischen Bulletins

Version I

Die Bedeutung der Kälberfütterung während der ersten Monate nach der Geburt

Ziel der Kälberaufzucht ist es Nachkommen mit einem möglichst hohen Leistungspotential zu erzeugen. Das funktioniert nur durch eine intensive Aufzucht während der ersten Monate nach der Geburt.

Version II

Das Verhältnis zwischen Brustumfang und dem Wachstum vom Kalb zur Kuh

Eine herkömmliche Methode ist das Gewicht des Kalbes in einem bestimmten Alter zu ermitteln und daraus auf die Entwicklung des Kalbes bis zur ausgewachsenen Kuh zu schließen. Anstatt das Kalb zu wiegen ist es gebräuchlich den Brustumfang des Kalbes zu messen, was nicht einer teuren Wiegeeinrichtung bedarf, sondern vom Bauern selbst durchgeführt werden kann.  

Version III

Milchaustauscher oder Kuhmilch - eine ökonomische Bewertung

Der Milchbauer von Heute muss ökonomisch denken, um seine Zukunft zu sichern. 

Welche ökonomische Situation wird die Entscheidung des Bauern beeinflussen Milchaustauscher anstelle Kuhmilch zu verwenden?

  1. Die Milchquote in den Europäischen Ländern
  2. Der Milchpreis und
  3. Die Ausschussmilch

Version IV

Energiebedarf junger Kälber im Winter

Die Energyaufnahme junger Kälber ist sehr wichtig für den Erhaltungsbedarf und das Wachstum. Der Erhaltungsbedarf des Kalbes ist abhängig vom Gewicht und der Umgebungstemperatur. 

Dieser Artikel behandelt die Auswirkung der Umgebungstemperatur auf den Energiebedarf junger Kälber.

Version V

Die Bedeutung von Laktose im Milchaustauscher für Ferkel

Die Laktose ist ein einzigartiges Kohlehydrat, welches nur in Milchprodukten zu finden ist. Laktose, als ein wesentlicher Bestandteil der Sauenmilch, kann durch die Ferkel sehr gut verdaut werden und ist wegen seiner hohen Verdaulichkeit für junge Ferkel auch bekannt.

Diese Ausgabe von Technical News bietet Ihnen theoretische Informationen, um eine praktische Empfehlung für die Nutzung von Lactose im Ferkelmilchaustauscher aufzuzeigen.

Version VI

FETT- die wichtigste Energiequelle in Pre-starter für Ferkel. Empfehlungen der Fetteinsatzrate (%) im Ferkelfutter.

In der Ernährung von jungen Ferkeln sind neben den Kohlenhydraten (Milchzucker und Stärke), Fette die wichtigste Energiequelle. Fett enthält mehr als das Doppelte an Energie als Kohlenhydrate und Eiweiße. Eine gute Fettzufuhr bei der Ferkelfütterung kann helfen ein optimales Wachstum und Futterverwertung zu erzielen.

Version VII

Die Auswirkungen von Futtermittel (Zusatzstoffe) auf die Darmgesundheit

In der Vergangenheit wurden antimikrobielle Wachstumsförderer dem Kälberfutter zugefügt. Dies ist seit dem Jahr 2006 nicht mehr erlaubt. Um die Wirkung von Antibiotika zu kompensieren, muss sowohl die allgemeine Gesundheit als auch die Darmgesundheit von Kälbern, so optimal wie möglich sein. Futter (Additive) können eine wichtige Rolle bei der Verbesserung der Darmgesundheit spielen. Außer ihrem Einfluss auf die Darmgesundheit, können Futtermittel (Zusatzstoffe) auch eine höhere allgemeine Wirkung auf die Gesundheit haben, einmal durch die Stimulierung des Immunsystems oder durch den Einfluss auf Entzündungsreaktionen.

Unsere Lösung: Schils Protection Plus (SPP).